Geschäftsstelle

DADINA Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation
bahnGALERIE
Europaplatz 1
64293 Darmstadt

06151 36051 0
info(at)dadina.de

Mo-Fr 8:00 - 12:30 Uhr
Mo-Do 13:00-15:30 Uhr

|   Verkehrsmeldungen
MO3 | MO4

Änderungen im Busverkehr wegen Vollsperrung Ortsdurchfahrt Asbach

Aufgrund von Baumaßnahmen und der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Asbach gibt es weiterhin Änderungen bei den Buslinien MO3 und MO4. Die Haltestelle „Asbach Sandstraße“ entfällt in beiden Richtungen. Diese Regelung gilt weiter bis voraussichtlich Ende Juli. Über die Anschlussregelung für den vierten Bauabschnitt informiert die DADINA zeitnah.

Linie MO3
Die Linie MO3 verkehrt montags bis freitags von Reinheim kommend bis „Asbach Brückenstraße“, wendet dort und fährt über Klein-Bieberau und die Ortsverbindungsstraße weiter nach Ernsthofen, ebenso in der Gegenrichtung. Damit gibt es sowohl weiterhin eine direkte Fahrtmöglichkeit zwischen Asbach und Ernsthofen, als auch zu den schulrelevanten Zeiten direkte Verbindungen zwischen Ernsthofen und der Albert-Einstein-Schule in Groß-Bieberau. Am Wochenende wird nur der Abschnitt zwischen Reinheim und „Asbach Brückenstraße“ bedient

Linie MO4
Aus Richtung Osten (Webern/Frankenhausen) fährt die Linie MO4 über die Schulstraße bis zur Einmündung Brückenstraße und dreht dort (Höhe Alte Schule), um an der Haltestelle „Asbach Brückenstraße“ wieder einzusetzen.

Nur die Ersatzhaltestelle auf der linken Seite (Höhe Firma Klenk) an der Zufahrt auf eine landwirtschaftliche Fläche für die Linie MO4 (nur Schülerfahrten zwischen Webern, Klein-Bieberau und Ernsthofen Schule über Ortsverbindungsstraße) wird in den Asmückweg gegenüber Hausnummer 4 verlegt.

Aus Westen kommend wird nur für Schülerfahrten der Linie MO4 zwischen Webern, Klein-Bieberau und Ernsthofen Schule über die Ortsverbindungsstraße eine Ersatzhaltestelle mit Wendemöglichkeit auf Höhe der Firma Klenk am Ortseingang eingerichtet. Die Ersatzhaltestelle ist für die Fahrgäste durch einen mit Absperrungen gesicherten Gehweg aus der Ortslage erreichbar. Bei diesen Schülerfahrten auf der Linie MO4 entfallen jeweils in beiden Richtungen die Haltestellen Schnakenmühle, Asbacher Weg, Brückenstraße und Sandstraße. Zudem wird die Haltestelle „Klein-Bieberau“ beidseitig in Höhe Feuerwehrhaus/Bieberauer Straße 18/23 in Klein-Bieberau verlegt, um in beiden Richtungen die Ortsverbindungsstraße zwischen Klein-Bieberau und Asbach befahren zu können.

Arbeiten am dritten Bauabschnitt sollen im Juli enden

Die Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Kreisstraße K 134 Modautal-Asbach dauern laut Hessen Mobil länger als bisher geplant und werden voraussichtlich erst Ende November 2024 abgeschlossen:

"Im Rahmen der Arbeiten waren zusätzliche Arbeiten an den Versorgungsleitungen u.a. für die Telekom und die e-netz notwendig geworden. Zudem mussten die in der Ortsdurchfahrt verlegten Glasfaserkabel (Deutsche Glasfaser) im ersten bis dritten Bauabschnitt vollständig mittels sogenannter „Handschachtung“ (per Hand) freigelegt und tiefer gelegt werden.

Nichtsdestotrotz schreiten die Arbeiten weiter voran:

Der erste Bauabschnitt vom Ortseingang bis zur Sandstraße wurde bereits Ende Februar 2024 fertiggestellt. Auch die Arbeiten für die Versorgungsleitungen (Wasser, Strom, Telekom, Glasfaser) konnten zwischenzeitlich abgeschlossen werden.

In den Bauabschnitten zwei und drei zwischen Sandstraße und Schulstraße wurden die Kanalhausanschlüsse und die Straßenabläufe hergestellt. In dieser Woche wird mit der beidseitigen Rinnenanlage begonnen.

Anschließend werden Pflasterarbeiten an den Gehwegflächen, sowie die Asphaltarbeiten in diesem Streckenabschnitt ausgeführt. Die Arbeiten in den Bauabschnitten 2 und 3 sollen nach derzeitiger Planung bis Ende Juli fertiggestellt werden. 

Anschließend werden die Arbeiten im vierten Bauabschnitt zwischen Schulstraße und dem Ortsausgang in Richtung Rodau begonnen."

 

Zurück