Geschäftsstelle

DADINA Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation
bahnGALERIE
Europaplatz 1
64293 Darmstadt

06151 36051 0
info(at)dadina.de

Mo-Fr 8:00 - 12:30 Uhr
Mo-Do 13:00-15:30 Uhr

Pressemeldungen

|   Pressemeldungen

25 Jahre DADINA: Wir bleiben in Bewegung

(DADINA) Zum 25 jährigen Jubiläum der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation – DADINA – am 1. Juli blicken die beiden Vorstandsvorsitzenden Stadtrat Michael Kolmer und Erster Kreisbeigeordneter Lutz Köhler sowohl zurück auf Meilensteine und Erfolge als auch nach vorne mit einem Ausblick auf Projekte und Perspektiven.

Beide sind erst seit knapp einem Jahr für die Nahverkehrsorganisation zuständig und seitdem hat sich schon Einiges im ÖPNV getan. Höhepunkt war sicherlich Ende April die Eröffnung der Lichtwiesenbahn zusammen mit der Einführung eines weitgehenden 10-Minuten-Takts der Buslinien im Darmstädter Stadtverkehr und der ersten Stufe des gemeinsam mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg umgesetzten neuen Verkehrskonzeptes Straßenbahn.

Gemeinsam für zwei Gebietskörperschaften 
„Die DADINA ist auch nach 25 Jahren in Hessen weiterhin die einzige gemeinsame Nahverkehrsorganisation einer Großstadt mit dem umliegenden Landkreis. Und dies ist verkehrlich und wirtschaftlich auch sehr sinnvoll, denn dadurch entstehen gute Verknüpfungen von Regional- und Stadtverkehr, wie sie ansonsten nur schwer realisierbar wären“, meinen deshalb auch beide und nennen Beispiele wie die Erschließung des Edelsteinviertels im 15-Minuten-Takt durch die Buslinien aus Roßdorf und der Ersatz der früheren Linie L zum Ostbahnhof durch die zahlreichen Regionalbuslinien. 

Stadtrat Kolmer erwähnt in diesem Zusammenhang auch den AirLiner: „Der AirLiner ist ein exzellentes Angebot und verbindet die Innenstadt von Darmstadt und das Kongresszentrum darmstadtium direkt mit dem Flughafen Frankfurt an allen Tagen im Halbstundentakt“. Außerdem verweist er auf den Betrieb der RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof gemeinsam mit der HEAG mobilo. Sie ist seit 15 Jahren eine wichtige Anlaufstelle für die Kunden zur Information und zum Fahrscheinkauf. Vor zwei Jahren wurde der Infopunkt umfassend modernisiert.

Erster Kreisbeigeordneter Köhler hebt die Modernisierung der Odenwaldbahn hervor: „Für die Zukunft ist die Verlängerung der Bahnsteige und eine Begegnungsmöglichkeit im Bahnhof Mühltal vorgesehen. Bereits ab September 2022 kommen fünf neue Fahrzeuge und der durchgehende Stundentakt nach Frankfurt.“

Beide Vorstandsvorsitzenden betonen, dass es auch auf den anderen Bahnstrecken wie der Dreieichbahn, der Linie 75 (Aschaffenburg – Darmstadt – Wiesbaden) und der Linie 60 (Frankfurt – Darmstadt – Heidelberg/Mannheim) in Zusammenarbeit mit dem RMV deutliche Angebotsverbesserungen gegeben hat. Im Bahnhof Eppertshausen soll durch eine Begegnungsmöglichkeit zukünftig der Halbstundentakt auf der Dreieichbahn ermöglicht werden.

Köhler sieht auch die Notwendigkeit im öffentlichen Personennahverkehr mehr bedarfsorientierte Fahrten anzubieten. „Wir wollen jetzt im Landkreis mit dem DadiLiner auch ein On-Demand-Shuttle erproben. Es wird noch in diesem Jahr in den Pilotgebieten in Pfungstadt, Weiterstadt, Griesheim, Erzhausen und Babenhausen starten.“ Schließlich weist er auf das DADINA-Pilotprojekt im Rahmen der europäischen LEADER-Förderung für den ländlichen Raum hin. Mit einer Interaktiven Karte bietet die Nahverkehrsorganisation Ausflugsmöglichkeiten im Raum Groß-Umstadt, Dieburg, Groß-Zimmern, Otzberg, Schaafheim und Babenhausen an.

Blick in die Zukunft
In die Zukunft blickend schauen beide auf den Ausbau des Straßenbahnnetzes sowohl in den Landkreis Darmstadt-Dieburg, als auch in der Stadt Darmstadt. Beispiele hierfür sind die Erschließung des Ludwigshöhviertels und die Verbindungen nach Weiterstadt und Groß-Zimmern. Auch die On-Demand-Mobilität, die in der Stadt Darmstadt mit dem HeinerLiner bereits erprobt ist, wird in der Zukunft eine stärkere Rolle spielen, die Entwicklung geht hier auch in Richtung autonomer Fahrzeuge.

Stadtrat Kolmer betont, dass es – gerade auch vor dem Hintergrund des Klimawandels – zu einer noch stärkeren Förderung der umweltfreundlichen Verkehrsmittel ÖPNV, Rad und Fußverkehr kommen muss, damit Städte auch zukünftig lebenswert bleiben. „Der weitere Ausbau des ÖPNV ist absolut notwendig, um den enorm gestiegenen Fahrgastzahlen in unserer Wachstumsregion auch mit einer hohen Bedienungsqualität Rechnung tragen zu können. Hierbei soll die DADINA weiterhin eine wichtige Rolle spielen“, heißt es weiter.

Dankeschön an Gremien und Partner
Was die DADINA erreicht hat, wäre nicht ohne ihre Gremien möglich gewesen, meinen die beiden Vorstandsvorsitzenden und bedanken sich explizit bei allen Gremienmitgliedern, die in der Verbandsversammlung, dem Vorstand, dem Städte- und Gemeindebeirat und dem Fahrgastbeirat mitarbeiten, und natürlich auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle. Ihr Dank geht ferner an die Kooperationspartner, hier sind beispielsweise die Verkehrsunternehmen zu nennen, der RMV, Hessen mobil und das Regierungspräsidium Darmstadt.

Festbroschüre
Einen guten Überblick über die Leistungen und Zukunftsperspektiven vermittelt die DADINA mit der Jubiläumsbroschüre, in der man die Erfolgsgeschichte der DADINA nachlesen kann und auch einige Tipps zur Freizeitgestaltung mit dem ÖPNV erhält. Das Heft liegt in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof aus und kann unter www.dadina.de auf der Internetseite heruntergeladen werden. Auf der Homepage der DADINA befindet sich auch eine ausführlich Chronik zu den ÖPNV-Meilensteinen der vergangenen 25 Jahren.

Familienfest
Am Samstag (23. Juli) findet von 10 bis 14 Uhr ein Familienfest rund um die RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof statt. Es hat sich das RMV-Maskottchen Buba angesagt. Gewinn- und Geschicklichkeitsspiele laden zum Verweilen ein. Zudem sind 25 Familien eingeladen mit einer historischen Straßenbahn von Darmstadt an die Bergstraße und zurück zu fahren. Die Bahn startet um 10.00 Uhr und um 12.30 Uhr. Wer gerne dabei sein möchte, meldet sich bis zum 15. Juli mit Teilnehmerzahl und Abfahrtswunsch unter info(at)dadina.de an. Die beiden Vorstandsvorsitzenden laden dazu herzlich ein. Mehr Informationen finden sich ebenfalls auf der Internetseite der DADINA.

Hintergrundinformationen

DADINA in Zahlen

Flyer Familienfest

Festbroschüre „Wir bleiben in Bewegung“

Chronik 1997-2022

Foto: Vorstandsvorsitzender Stadtrat Kolmer und Erster Kreisbeigeordneter Köhler

      

Die beiden DADINA-Vorstandsvorsitzenden v.l. Erster Kreisbeigeordneter Lutz Köhler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Stadtrat Michael Kolmer, Vorstandsvorsitzender, stehen zurzeit die DADINA vor. Die Organisation besteht in diesen Tagen seit 25 Jahren. Foto © Thomas Klewar