|   Pressemeldungen

Darmstädter Sozialticket wird am zum 1. September neu aufgelegt

(Stadt Darmstadt) Das verbesserte und neuaufgelegte Sozialticket wird es dieses Jahr im Herbst statt im Juli geben. Dies hat jetzt Bürgermeisterin Barbara Akdeniz mitgeteilt.

2019 wurde das erste Sozialticket in der Wissenschaftsstadt Darmstadt eingeführt. „Für Darmstädterinnen und Darmstädter, die Sozialleistungen (Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Asylbewerberleistungen) erhalten, ist das Sozialticket inzwischen ein fester Bestandteil der freiwilligen Angebote der Wissenschaftsstadt Darmstadt und fördert die Teilhabehabegerechtigkeit im ÖPNV“, erklärt Bürgermeisterin Akdeniz.

Zum 1. Juli 2022 war die Neuauflage des Sozialtickets mit deutlich verbesserten Konditionen für die Berechtigten vorgesehen. Aufgrund der nun beabsichtigten Einführung des 9-Euro-Tickets im öffentlichen Personennahverkehr zum 1.Juni 2022 für drei Monate verschiebt sich der Start des Sozialtickets auf den 1.September 2022. „Wesentlich dafür sind die umfangreicheren Vergünstigungen und der unschlagbare Preis des 9-Euro-Tickets für alle, die es nutzen möchten“, so Akdeniz.

Zurück