|   Pressemeldungen

Zweite Phase der Online-Beteiligung des Ideenwettbewerbs ,Mobilität in Lincoln‘

(Stadt Darmstadt) Ab dem 1. April 2022 können die Bewohnerinnen und Bewohner der Lincoln-Siedlung auf der Darmstädter Beteiligungsplattform in einer zweiten Phase der Online-Beteiligung über kreative Ideen für eine nachhaltige Mobilität in ihrem Quartier abstimmen.

In der ersten Phase, die bis 15. März lief, konnten alle Darmstädterinnen und Darmstädter zunächst ihre Vorschläge einbringen – nun wird die beste unter allen eingereichten Ideen gesucht, für deren Umsetzung 10.000 Euro zur Verfügung stehen.

Mobilitätsdezernent Kolmer: „Viele kreative Ideen zeigen den Willen der Darmstädterinnen und Darmstädter nachhaltige Mobilität aktiv mitzugestalten“

Mobilitätsdezernent Michael Kolmer erklärt: „Wir sind begeistert vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger und den vielen kreativen Ideen: Leihmöglichkeiten für Fahrradzubehör, Rikscha-Radeln, Laufräder für leicht mobilitätseingeschränkte Menschen, Bollerwagen ,to rent‘, eine Fahrrad-Reparatur-Station. Das sind nur einige der knapp 50 einfallsreichen Ideen, die während der ersten Phase des Ideenwettbewerbs gesammelt wurden. Diese zeigen uns, dass sich auch die Darmstädterinnen und Darmstädter viele Gedanken rund um das Thema nachhaltige Mobilität machen und sich an deren Gestaltung vor Ort aktiv beteiligen wollen.“

Bis zum 15 Mai kann über elf Ideen abgestimmt werden

Nach der Phase der Ideensammlung hat das Mobilitätsamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt alle Beiträge auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Bis zum 15. Mai kann nun über die elf Ideen, die es in die zweite Phase geschafft haben, abgestimmt werden. Die Bewertung übernehmen dabei diejenigen, die sich in der Lincoln-Siedlung am besten auskennen: die Bewohnerinnen und Bewohner – den Zugangscode finden sie in der monatlich erscheinenden lincolnmobilinfo. Die Ideengeberinnen und -geber der drei besten Vorschläge gewinnen einen Gutschein für den HeinerLiner – den zu fast allen Tages- und Nachtzeiten fahrenden On-Demand-Shuttle in Darmstadt.

Förderung über Projekt „Nachhaltige Mobilität

Der Ideenwettbewerb ,Mobilität in Lincoln‘ ist realisierbar, da die Wissenschaftsstadt im Jahr 2019 für ihr Projekt ,Multimodal und nachhaltig gemanagt – Lincoln in Darmstadt‘ als ,Klima-Kommune Hessen‘ ausgezeichnet wurde. Als Bestandteil des Förderprojekts ,Nachhaltige Mobilität Lincoln 2 – Implementierung innovativer nachhaltiger Mobilitätskonzepte in Neubausiedlungen und Konversionsflächen am Beispiel der Lincoln-Siedlung in Darmstadt‘ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Ideenwettbewerb im Rahmen der Maßnahme ,MobilitätsWerkStadt 2025‘.

Link zur Darmstädter Beteiligungsplattform

 

Zurück