DadiLiner: Alle Haltepunkte im Überblick

Flexibel und gut angebunden

Viele Fahrgäste haben sich gewünscht, mit dem DadiLiner mehr Haltepunkte innerhalb von Darmstadt anzufahren. Anfang Juni 2024 sind nun vier neue dazugekommen, nämlich Mathildenplatz, Klinikum, Nord- und Südbahnhof - ideal für die Weiterfahrt in viele Richtungen. Unsere interaktive Karte zeigt alle Haltepunkte in der Übersicht.

Der DadiLiner bedient derzeit die Gemeinden Erzhausen, Weiterstadt, Griesheim und Pfungstadt im westlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg sowie Babenhausen im östlichen Landkreis. Durch die Haltestellen in Darmstadt können Fahrgäste im westlichen Bediengebiet des DadiLiner noch bequemer und flexibler in andere ÖPNV-Angebote umsteigen und ihre Mobilität nach Darmstadt verbessern. Gleichzeitig kommen Fahrgäste aus Darmstadt noch einfacher in die vom DadiLiner bedienten Landkreiskommunen.

Wo genau hält der DadiLiner? Eine interaktive Übersicht aller Haltepunkte haben wir hier für Sie angelegt:

Die Haltestellen in Darmstadt sind:

  • Darmstadt-Arheilgen Dreieichweg: Hier besteht die Möglichkeit zum Umstieg auf die Straßenbahn zur Firma Merck und zur Innenstadt sowie zur Buslinie WX nach Wixhausen.
  • Darmstadt-Arheilgen Bahnhof: Fahrgäste können hier in die S3 Richtung Frankfurt oder Darmstadt Hauptbahnhof umsteigen.
  • Darmstadt Windmühle: Verschiedene Stadt- und Regionalbuslinien bieten hier weitere Anschlussmöglichkeiten.
  • Darmstadt Hauptbahnhof: Dieser Verkehrsknotenpunkt ermöglicht den Umstieg auf den Fern- und Regionalverkehr, die S-Bahn, die Straßenbahn sowie Stadt- und Regionalbusse. Sowohl auf der Ost- als auch auf der Westseite gibt es einen Haltepunkt.
  • Darmstadt-Eberstadt Wartehalle: Hier besteht die Möglichkeit zum Umstieg auf die Straßenbahn in Richtung Bergstraße sowie in Richtung Darmstadt-Innenstadt.
  • Darmstadt-Wixhausen Bahnhof: Anschluss an die S3
  • Darmstadt-Eberstadt Bahnhof: Anschluss an die Züge der Main-Neckar-Bahn sowie der Pfungstadtbahn
  • Darmstadt Mathildenplatz: Verschiedene Stadt- und Regionalbuslinien bieten hier weitere Anschlussmöglichkeiten. Die Darmstädter Innenstadt ist fußläufig erreichbar.
  • Darmstadt Klinikum (Haupteingang Grafenstraße): Für Besuche ohne Parkplatzsuche
  • Darmstadt Nordbahnhof: Fahrgäste können hier in die RB82 Richtung Frankfurt oder Erbach bzw. Eberbach sowie in die RB80 in Richtung Erbach oder Darmstadt Hauptbahnhof (fährt weiter als RB66 nach Pfungstadt) umsteigen.
  • Darmstadt Südbahnhof: Anschluss an die Züge der Main-Neckar-Bahn sowie der Pfungstadtbahn