Link zum Servicepaket

Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

Logo RMV

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Fahrplanwechsel 2018 am 10. Dezember 2017

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag (10.12.) hat die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation – DADINA – jetzt die neuen Fahrpläne veröffentlicht.

Neben einer Taktverdichtung beim AirLiner sind Verbesserungen im Nachtverkehr, Fahrplananpassungen in Pfungstadt und ein neuer Linienbetreiber im Raum Reinheim besonders hervorzuheben. Zu den Änderungen im Einzelnen:

AirLiner: Immer im 30-Minuten-Takt unterwegs

Ab dem Fahrplanwechsel ist die schnelle Busverbindung zwischen Darmstadt und Frankfurt Flughafen zwischen 4 Uhr morgens und 24 Uhr nachts unterwegs. Damit können z. B. auch Fluggäste, die bis 23 Uhr am Flughafen ankommen, noch den AirLiner nutzen. Die Premium-Linie verkehrt nun den ganzen Tag im dreißig-Minuten-Takt mit besonderem Komfort und WLAN. Alle Details liefert ein Flyer, der auch in englischer Sprache informiert.

Nachtschwärmer können sich freuen

Ein verbessertes Angebot im Nachtverkehr bieten die S3, die Main-Neckar-Bahn sowie die Züge auf den verschiedenen Strecken der Odenwaldbahn. Die S3 verkehrt am Wochenende durchgehend ohne Betriebspause. Die Züge fahren zwischen 0.30 und 4.30 Uhr stündlich zwischen Darmstadt und Frankfurt Süd.

Die Züge der Regionalbahn 60 zwischen Frankfurt und Mannheim verkehren ab dem Fahrplanwechsel tagesdurchgängig und auch am Wochenende im Zwei-Stunden-Takt, dies gilt auch für Fahrzeiten zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens. Zwischen Frankfurt und Darmstadt wird es ein halbstündiges Angebot geben. Mit dem Einsatz der neuen Doppelstocktriebwagen vom Typ „Twindexx“, die 2018 schrittweise in Betrieb genommen werden, erhöht sich auch das Sitzplatzangebot.

Bei der Odenwaldbahn wird der Fahrplan mit Spätfahrten verdichtet. So trifft kurz nach 21 Uhr in Darmstadt Hauptbahnhof eine Fahrt  mit vorherigem Halt in Darmstadt Nord ein und bietet eine passende Verbindung zum Schichtbeginn bei der Firma Merck. Auf dem Linienweg zwischen Erbach – Hanau – Frankfurt wird eine neue Spätfahrt von Wiebelsbach nach Hanau mit Abfahrt um 23.40 Uhr eingerichtet. In der Gegenrichtung startet der RE85 ab Frankfurt Hauptbahnhof noch einmal um 0.38 Uhr nach Groß-Umstadt Wiebelsbach über Offenbach, Hanau und Babenhausen.

Pfungstadtbahn und Pfungstädter Buslinien optimiert

Da die Pfungstadtbahn (RB66) zukünftig am Darmstädter Hauptbahnhof zur vollen und zur halben Stunde verkehrt und damit Anschlüsse zur S3 sowie zu den Zügen der Linie RE60 erhält, wurden die Fahrtzeiten der Buslinien P, PE und PG angepasst. Hier lohnt sich für alle Fahrgäste, die diese Linien nutzen, ein aufmerksamer Blick in die jeweiligen Fahrpläne.

Neues im Stadtverkehr Darmstadt

Zusätzliche Spätfahrten ab Darmstadt Hauptbahnhof werden auf der Straßenbahnlinie 1 in Richtung Eberstadt Frankenstein, Linie 2 in Richtung Böllenfalltor, Linie 5 in Richtung Kranichstein und in der  Gegenrichtung  sowie auf der Linie 7/8 ab „Alsbach Am Hinkelstein“ nach „Eberstadt Frankenstein“ angeboten. Schließlich komplettiert die Buslinie F mit Fahrten ab „Darmstadt Haasstraße“ sowie in der Gegenrichtung ab „Darmstadt Kranichstein Oberwaldhaus“ das neue Nachtangebot.

Die Straßenbahn- und Buslinien mit NightLiner-Fahrten fahren nunmehr in allen Nächten vor Wochenfeiertagen.

Im Darmstädter Süden wird die neue Haltestelle „Lincoln-Siedlung“ für die Straßenbahnlinien 1,7, und 8 in Betrieb genommen.

Neues im Raum Bickenbach

Auf den Buslinien K 50 (Bickenbach Bahnhof – Nieder-Beerbach – Da.-Eberstadt Wartehalle) und K 51 (Bickenbach Bahnhof – Hähnlein Neue Schule) wurden die Wochenendfahrpläne umstrukturiert und auf das neue Zugangebot Frankfurt – Darmstadt – Mannheim abgestimmt. In Bickenbach bestehen alle zwei Stunden Umsteigemöglichkeiten sowohl aus Richtung Frankfurt als auch aus Richtung Mannheim nach Seeheim und in die Orte Ober-Beerbach und Nieder-Beerbach mit der Linie K 50 sowie nach Alsbach und Hähnlein mit der Linie K 51. Auf der Linie K 52 wird eine neue Haltestelle „Jugenheim Fischteiche“ eingerichtet. Für die Grundschüler wird nach Ende der Schulbetreuung eine neue Heimfahrtmöglichkeit mit Abfahrt an der Haltestelle „Seeheim Schuldorf“ um 14.41 Uhr nach Balkhausen und zurück mit der Linie K 52 angeboten.

Neuer Betreiber in sieben Kommunen unterwegs

Die Linienbündel Reinheim und Darmstadt/Ober-Ramstadt werden nach einer europaweiten Ausschreibung ab dem Fahrplanwechsel für die nächsten acht Jahre von der Firma. „FS Omnibus GmbH“ betrieben. Es handelt sich um die Korridore Darmstadt – Roßdorf – Reinheim - Fischbachtal, Darmstadt – Roßdorf – Ober-Ramstadt – Modautal sowie Reinheim – Fischbachtal – Modautal. Im Zuge der Neuvergabe wurden auch die Linienbezeichnungen geändert. Aus der Linie K 55 wird die Linie RH (für „Reinheim“), aus der Linie K 85 wird die Linie NH (für „Niedernhausen“) und aus der K 87 wird die RHX (für „Reinheim Express“).

Im Linienbündel Darmstadt/Ober-Ramstadt wird aus der K 56 die Linie MO1, aus der Linie K 57 die Linie MO2 und aus der Linie K 58 die Linie MO3.

Beim Fahrplanangebot gibt es verschiedene Verbesserungen u.a. im Schüler- und Abendverkehr. Außerdem hat die DADINA auf der Linie MO1 am Wochenende den bisherigen Zwei-Stunden-Takt zu einem Stundentakt  verdichtet und auf der Linie RH wird das Abendangebot ebenfalls im Ein-Stunden-Takt gefahren.

Linienbezeichnungen und Haltestellen geändert

Auch die Schnellbuslinien des RMV im DADINA-Gebiet erhalten neue Liniennummern. Sie bekommen, wie bereits RMV-weit praktiziert, den Buchstaben X vorangestellt. Aus der bisherigen Linie 681 wird die Linie X71, die Linie 682 wird zur Linie X78 und die Linie 684 bekommt die neue Nummer X74. Die Fahrpläne ändern sich nicht.

Die Haltestelle „Dieburg Post“ wird in „Dieburg Schlossgarten“ umbenannt. Die Haltestelle „Gundernhausen Rathausstraße“ wird von der Linie 672 in Fahrtrichtung Groß-Zimmern nicht mehr bedient. In Fahrtrichtung Darmstadt bleibt die Haltestelle für die Linie 673 erhalten.

Informationen online und gedruckt erhältlich

Die DADINA-Geschäftsstelle Informationsbroschüren und Fahrplanhefte zum aktuellen Fahrplanwechsel erstellt. Alle Produkte und Fahrpläne sind unter www.dadina.de zum Herunterladen eingestellt. Zur Mitnahme erhältlich sind die Drucksachen beispielsweise in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof.

Das Lokale Fahrplanbuch wird zum Preis von 1,50 Euro angeboten und ist ab Samstag (2.12.) erhältlich. Auf über achthundert Seiten findet der Fahrgast hier alle Bus- und Straßenbahnfahrpläne für das DADINA-Gebiet sowie die regionalen Bahnverbindungen.

In den Darmstädter Stadtteilen werden in der Woche vor dem Fahrplanwechsel drei Stadtteilhefte kostenlos an die Haushalte verteilt. Für den Vertrieb der Fahrplanhefte innerhalb der 23 Landkreiskommunen sind die jeweiligen Städte und Gemeinden zuständig.

Alle verkehrlichen Anpassungen und die neuen Fahrpläne sind im Detail auf der DADINA-Internet-Seite und im Fahrplanbuch aufgelistet.

Die Mitarbeiter in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof und im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz beraten montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Alle Fahrplanänderungen im Detail finden Sie hier.

Alle Fahrplanänderungen des RMV finden Sie hier.

Das neue Faltblatt „Liniennetzpläne“ finden Sie hier als PDF.

Das neue Faltblatt „Mit Bus und Bahn in die Innenstadt von Darmstadt“ finden Sie hier als PDF.
"Mit Bus und Bahn in die Innenstadt von Darmstadt", (PDF, 6 MB)

Den Flyer AirLiner finden Sie hier als PDF.

Nach oben Nach oben

Fahrplanheft 2018 für die Gemeinde Roßdorf

Busangebot zwischen Roßdorf und Darmstadt ist noch umfangreicher als abgedruckt

Im neuen Fahrplanheft der DADINA für die Gemeinde Roßdorf - Fahrpläne sind gültig ab 10.12.2017 - ist in der Fahrplantabelle des Gesamtverkehrs aus den Buslinien MO1, RH, 672, 673 und 793 das zudem bestehende Angebot der Linie NH leider nicht mit abgedruckt. Ursache dafür ist ein redaktioneller Verarbeitungsfehler bei der Datenzusammenführung.

Wie schon seit Mai dieses Jahres gewohnt, fährt auch die Linie K85 - mit der neuen Bezeichnung "NH" - zwischen Darmstadt Hbf, Darmstadt Innenstadt, Darmstadt Ost und Roßdorf. Die Linie NH fährt montags bis freitags in einem Stundentakt zwischen Darmstadt und Niedernhausen. Zwischen Darmstadt und Roßdorf bildet sie zusammen mit der Linie RH (bisher K55) einen Halbstundentakt. Der neue Fahrplan der Linie NH steht online auf den Seiten der DADINA unter www.dadina.de/fahrplaene und ist in den Auskunftsmedien des Rhein-Main-Verkehrsverbunds enthalten.

Nach oben Nach oben

Neue Fahrplandaten 2017/2018 online

(RMV) In der elektronischen Verbindungsauskunft stehen Ihnen jetzt fast alle neuen Fahrpläne zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Dezember 2017, zur Verfügung.

 

Der Fahrplanwechsel naht
Damit Sie sich rechtzeitig über die Neuerungen zum Fahrplanwechsel informieren können, steht Ihnen ab sofort der größte Teil der neuen Daten fürs Fahrplanjahr 2017/2018 in der elektronischen Verbindungsauskunft zur Verfügung. Ob es auch auf den von Ihnen genutzten Linien Änderungen gibt, erfahren Sie wahlweise in unserer Zusammenfassung der wichtigsten Fahrplanänderungen oder mit dem Aushangfahrplan, dem Verbindungsplaner, einer Verbindungsabfrage oder den Linienfahrplänen.

Ausnahmen
Die Daten für den Landkreis Marburg-Biedenkopf, Odenwaldkreis, Hochtaunuskreis sowie die Linien OF-99, 57, 58, OF-65 und 567 im Landkreis Offenbach fehlen noch und werden nach Zulieferung schnellstmöglich in die elektronische Verbindungsauskunft eingearbeitet.

Linienfahrpläne der Regionalbahnen zum Herunterladen
Die Fahrpläne der Regionalbahnlinien können Sie auch im PDF-Format für das komplette Fahrplanjahr herunterladen - der praktische Auszug aus dem Fahrplanbuch für Zuhause.

Nach oben Nach oben

Bitte Einsteigen! Neufahrzeug Twindexx Vario nimmt Fahrt auf

(RMV) Der neue Doppelstock-Triebwagen "Twindexx Vario" nimmt zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember auf der Main-Neckar-Bahn seinen Betrieb auf. Für die Fahrgäste bedeutet der Fahrplanwechsel höheren Fahrtkomfort, häufigere Verbindungen und mehr Sitzplätze.

Neue Züge, neuer Fahrplan

Die fabrikneuen doppelstöckigen Elektrotriebwägen vom Typ Twindexx des Herstellers Bombardier Transportation verfügen über Klimaanlagen, barrierefreie Toiletten, großzügige Mehrzweckbereiche, Videoaufzeichnung für hohe Sicherheit und Fahrgastinformation in Echtzeit. Außerdem sind alle Twindexx-Züge mit kostenlosem WLAN ausgestattet.

Nach und nach, bis Frühjahr 2018, werden 24 neue Fahrzeuge dieser Baureihe ausgeliefert sein und auf der Main-Neckar-Bahn (RMV-Bahnlinie 60) von Frankfurt über Darmstadt nach Heidelberg bzw. Mannheim sowie auf der Riedbahn (RMV-Bahnlinie 70) von Frankfurt über Biblis nach Mannheim unterwegs sein.

Mehr Fahrten, mehr Sitzplätze

Die Anzahl der Fahrten wird auf beiden Linien erhöht. Montags bis samstags fahren die Züge tagsüber etwa halbstündlich zwischen Frankfurt und Darmstadt. Neu ist außerdem tagsüber montags bis freitags, dass der RE von Frankfurt über Darmstadt nach Mannheim auch außerhalb der Hauptverkehrszeit fährt. Und auch am Wochenende sind mehr Züge unterwegs. Auf der Linie über Groß-Gerau verdoppelt sich die Anzahl der Züge an Sonn- und Feiertagen beinahe. Auch Nachtschwärmer profitieren. In den Partynächten (Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und vor Feiertagen) fahren die Züge durchgängig im Zwei-Stunden-Takt zwischen Frankfurt und Mannheim.

Nicht zuletzt steigt die Zahl der Sitzplätze pro Fahrt um rund 20 Prozent, im Berufsverkehr auf bis zu 800 Sitzplätze.

Nach oben Nach oben