Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

DADINA-Fahrgastbeirat beendet Sitzungsperiode und sucht neue Aktive

(DADINA – DADINA-Fahrgastbeirat) Für die am 1.4.2021 beginnende neue Wahlperiode wird auch der DADINA-Fahrgastbeirat nach der Kommunalwahl neu besetzt. Die letzte Sitzung in der Wahlperiode 2016 - 2021 fand im Herbst statt.

Eine für Februar geplante letzte Sitzung muss aufgrund der Corona-Bestimmungen entfallen. Jetzt werden für den Fahrgastbeirat neue Mitglieder gesucht, die zunächst durch den neuen DADINA-Vorstand bestätigt werden und sich dann Anfang Juli zur konstituierenden Sitzung treffen.

Der bisherige Vorsitzende Bernd Rohrmann zog zum Abschluss Bilanz über die Arbeit in der letzten Wahlperiode. Insgesamt wurden mehr als fünfzig Anträge eingereicht und damit annähernd die gleiche Summe wie in den vergangenen Perioden.

Mit über 50 Anträgen eine erfolgreiche Arbeitsperiode beendet

Rohrmann hob als Erfolg hervor, dass im Bahnverkehr in den letzten Jahren nach langer Diskussion Fahrplanverbesserungen auf der Linie 75 Aschaffenburg-Darmstadt-Mainz-Wiesbaden und der Linie 60 Frankfurt-Darmstadt- Heidelberg eingeführt wurden. Kapazitätserhöhungen gab es auch auf der Odenwaldbahn, hier sind aber in den nächsten Jahren vom RMV noch etliche Anträge des Fahrgastbeirates zu Netzergänzungen und Bahnsteigverlängerungen abzuarbeiten. Die Entwidmung und der Abbau der Gleise von Reinheim nach Groß-Bieberau konnten verhindert werden.

Auch bei der Kampagne „FAIR FÄHRT VOR“ mit Stellplatzkennzeichnung an den Türen und den entsprechenden Flächen in Bussen und Bahnen zugunsten von Rollstuhlfahrenden und Kinderwagen sieht sich der DADINA-Fahrgastbeirat als Mitinitiator. Die Busverkehre im Landkreis wurden durch Anträge des Beirates auf verschiedenen Linien optimiert, zum Beispiel  im Raum Weiterstadt und im Ostkreis. Sehr erfolgreich verlief auch das Bundestreffen 2019 von 40 deutschen Fahrgastbeiräten in Darmstadt mit Unterstützung der DADINA und der HEAGmobilo. Nähere Infos unter  www.fahrgastbeiräte.de. 

Für die Zukunft viel vor

Spannende Themen für die nächste Periode von 2021 bis 2026 werden die Entscheidungen zum Bau von neuen Straßenbahnlinien zum Ludwigshöhviertel, nach Weiterstadt und Roßdorf/Groß-Zimmern oder die Reaktivierung alter Bahnstrecken sein. Der Fahrgastbeirat wird auch den Bau eines neuen HEAG-Betriebshofes als Ersatz für das Depot am Böllenfalltor kritisch begleiten. Verbesserungsvorschläge zur Einführung eines 30-Minutentaktes auf der Pfungstadtbahn wurden in der Verkehrsspitze im letzten Jahr umgesetzt, es bedarf aber weiterer Anstrengungen zugunsten eines ganztägigen Halbstundentaktes und der Streckenverlängerung von Pfungstadt mindestens bis zum Nordbahnhof. Nach Ansicht des bisherigen Vorsitzenden hat der Beirat im Interesse aller RMV-Kunden sowohl bei Investitionsvorhaben, als auch bei betrieblichen Fragen einen hohen Stellenwert und wird die Gremien der DADINA weiterhin fachlich unterstützen.

Die erste Sitzung des neuen Beirates wird am 7. Juli 2021 stattfinden.  Im Gremium, das bereits seit fast 28 Jahren besteht, werden wichtige Weichenstellungen im öffentlichen Personennahverkehr beraten. Hierzu gehören die Entscheidungen zur Verbesserung der Nahverkehrsanbindung des Ostkreises, Maßnahmen zur Verkehrswende in der Stadt Darmstadt und im Landkreis und neue Straßenbahnkonzepte. 

Neue Aktive für den Fahrgastbeirat werden gesucht

Die DADINA- Vorsitzenden Erster Kreisbeigeordneter Robert Ahrnt und Oberbürgermeister Jochen Partsch rufen die im Verbandsgebiet wohnenden RMV-Kunden zur Mitarbeit für die Sitzungsperiode 2021-2026 auf. „Der Fahrgastbeirat ist ein wichtiges Sprachrohr unserer Fahrgäste. Wir schätzen die Anregungen, die dort entwickelt werden sehr und beraten alle Anträge ausführlich im Vorstand“, meinten beide dazu weiter.

Im Fahrgastbeirat, der drei Mal im Jahr tagt, sind acht Plätze für unabhängige Fahrgastvertreter/innen reserviert. Insbesondere Frauen und jungen Menschen, die im öffentlichen Personennahverkehr stark vertreten sind und sich bisher eher weniger im Fahrgastbeirat engagiert haben, werden aufgefordert sich zu bewerben.  Bewerberinnen und Bewerber sollen selbst Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs sein und können sich bis zum 19.April bei der DADINA-Geschäftsstelle, Europaplatz 1, 64293 Darmstadt auch per Email unter info@dadina.de bewerben.