Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Zuschlag für Linienbündel Darmstadt-Odenwald mit neuer RMV-Expressbuslinie X69

(RMV) Das Busunternehmen “Omnibusbetrieb Winzenhöler” betreibt auch in Zukunft drei regionale und zwei X-Buslinien in Südhessen: Bei der europaweiten Ausschreibung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) und des Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN) für das Linienbündel „LDD Darmstadt-Odenwald“ hat das Unternehmen den Zuschlag für weitere acht Jahre erhalten.

Die Ausschreibung umfasst die regionalen Buslinien 671 (Darmstadt – Dieburg – Groß-Umstadt/Schaafheim), 678 (Darmstadt – Ober-Ramstadt – Reinheim – Groß-Umstadt), 693 (Darmstadt – Reinheim – Fürth), X71 (Darmstadt – Groß-Umstadt) und die neue Expressbuslinie X69 (Darmstadt – Reichelsheim). Start des neuen Verkehrsvertrages ist der 12. Dezember 2021.

Laufzeit für weitere acht Jahre

„Bei der Erbringung der Verkehrsleistung können wir uns stets auf Christian Winzenhöler und sein Team verlassen und begrüßen sein Engagement für Klimaschutz und Verkehrssicherheit. Aus Eigeninitiative betreibt das Unternehmen auf der Linie X71 seit fast zwei Jahren Hessens ersten Brennstoffzellenbus im Linienbetrieb und konnte so mehr als 30 Tonnen CO2 gegenüber einem vergleichbaren Dieselbus einsparen“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

„Wir freuen uns über den Zuschlag und die Partnerschaft für weitere acht Jahre. Besonders freuen wir uns mit der neuen Linie X69 von Darmstadt nach Reichelsheim den Fahrgästen unserer Region eine neue und schnelle direktere Verbindung zwischen dem Gersprenztal und Darmstadt zu ermöglichen“, so Christian Winzenhöler, Geschäftsführer von Omnibusbetrieb Winzenhöler.

Über die neue Linie RMV- Expressbuslinie X69

Die Linie X69 sorgt ab Dezember für eine neue Direktverbindung zwischen Darmstadt und Reichelsheim. Durch die neue Linie mit Zwischenhalten in Groß-Bieberau und Brensbach verkürzt sich die Fahrtzeit beispielsweise von Darmstadt Luisenplatz nach Reichelsheim Schwimmbad: Wo Fahrgäste bisher mehr als 80 Minuten unterwegs waren und mehrfach umsteigen mussten, bringt die X69 sie künftig ohne Umstieg in gerade einmal 50 Minuten von A nach B.

Moderne und klimatisierte Fahrzeuge

Die fabrikneuen modernen Niederflurbusse, die im Linienbündel „LDD Darmstadt-Odenwald“ zum Einsatz kommen werden, sind klimatisiert und erfüllen mindestens die Emissionsnorm EURO VI. Die Fahrzeuge verfügen über eine Sondernutzungsfläche für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder im Bereich der hinteren bzw. mittleren Tür sowie eine Absenkvorrichtung, die den Einstieg für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste erleichtert. Die Fahrgastinformation erfolgt über Bildschirme mit Echtzeitdatenanzeige und akustische Ansagen, welche auch die nächsten Anschlüsse an Umsteigebahnhöfen umfasst.

Abbiegeassistenzsystem in allen Fahrzeugen

Zum Schutz der Gesundheit von Fahrpersonal und Fahrgästen befindet sich bei allen Bussen an der Fahrerkabinentür eine Trennscheibe zum Fahrgastraum. Die Fahrzeuge sind mit einem Abbiegeassistenzsystem ausgestattet, das den Busfahrer in kritischen Verkehrssituationen mittels optischer oder akustischer Signale warnt, wenn er beim Abbiegen Radfahrende gefährden könnte. Alle Busse, die auf den beiden Expressbuslinien X69 und X71 eingesetzt werden, sind mit kostenlosem WLAN ausgestattet.

Hohe Standards für Fahrpersonal

Da dem RMV eine faire Entlohnung des Fahrpersonals zur Sicherung der Qualitätsstandards und der Attraktivität des Berufs wichtig ist, verpflichtet er den Ausschreibungsgewinner, seine Beschäftigten sowie seine Unterauftragsnehmer auf Grundlage des hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes zu entlohnen.