Link zum Servicepaket

Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

Logo RMV

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Ab April 2018 mehr Busfahrten auf den Linien K, KU und 5515

Zum April verbessert die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation das Angebot für Fahrgäste auf verschiedenen Linien der HEAG mobiBus in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Die Kosten von über 70.000 Euro pro Jahr werden von der Stadt Darmstadt getragen.

Buslinie K: Abends zusätzliche Fahrt zwischen Hauptbahnhof und Kleyerstraße

Ab 9. April bedient die Buslinie K den Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Kleyerstraße bis 20.15 Uhr. Zurzeit startet montags bis freitags die letzte Fahrt von der Haltestelle "Kleyerstraße" um 19.15 Uhr in Richtung Hauptbahnhof. Damit wird ein Wunsch der Fahrgäste umgesetzt.

Buslinie KU: fährt das ganze Jahr

Bereits seit Ende Februar verkehrt die Buslinie KU auch in der vorlesungsfreien Zeit und damit kontinuierlich das ganze Jahr zwischen der TU Lichtwiese und der Innenstadt. Die Busverbindung zum Campus Lichtwiese wird auch in der vorlesungsfreien Zeit stark nachgefragt, was in der Vergangenheit zu Kapazitätsengpässen auf der Linie K geführt hat. So wird auch während der gesamten Semesterferien der Standort TU-Innenstadt direkt mit dem Campus Lichtwiese verbunden. Damit entspricht die Stadt einem dringenden Anliegen der Universität.

Linie 5515: Zusätzliche Fahrten an Samstagen

Des Weiteren möchte die Stadt Darmstadt auf der Buslinie 5515 im Abschnitt zwischen "Darmstadt Schloß" und "Darmstadt Windmühle" an Samstagen im Zeitraum zwischen 10 und 18 Uhr ab 14. April das Fahrtenangebot ausweiten. Im genannten Linienabschnitt kommt es an Samstagen regelmäßig zu Kapazitätsengpässen, mitunter konnten Fahrgäste nicht mehr mitgenommen werden. Ursache dafür sind die im Bereich der Haltestelle "Im Tiefen See" angesiedelten Verbrauchermärkte sowie dort regelmäßig stattfindende Flohmärkte.