Link zum Servicepaket

Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

Logo RMV

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

20 Jahre DADINA: Eine Erfolgsgeschichte für die Wissenschaftsstadt Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg

(DADINA, RMV) Würde es die DADINA nicht geben, dann müsste man sie erfinden. Davon sind Stadträtin Dr. Barbara Boczek und Erster Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann überzeugt. Am Donnerstag (22.6.), wenige Tage vor dem 20. Geburtstag der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation, stellten die beiden Vorstandsvorsitzenden Erfolge und Ergebnisse vor und gaben gleichzeitig einen Ausblick auf zukünftige Projekte und Perspektiven. Den Geburtstag der DADINA nahm der Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), Prof. Knut Ringat, zum Anlass, auf die gute Kooperation der beiden Gesellschaften - insbesondere beim regionalen Schienenverkehr - hinzuweisen.

Damit die Angebote im Bus- und Bahnverkehr stetig verbessert werden können, wurde Mitte 1997 die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation als lokale Aufgabenträgerorganisation der beiden Gebietskörperschaften Wissenschaftsstadt Darmstadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg gegründet. Diese enge Zusammenarbeit beim ÖPNV zwischen einer Großstadt und dem umliegenden Landkreis ist in Hessen weiterhin einzigartig. So haben sich die Fahrgastzahlen von 18,5 Millionen im Gründungsjahr auf rund 55 Millionen in 2016 verdreifacht. Die Verkehrsleistungen wurden auch ausgeweitet, denn hier verbucht die DADINA einen Zuwachs von rund 33 Prozent basierend auf der Ausgangssituation von 8,8 Millionen Wagenkilometern in 1998 auf knapp 11,7 Millionen in 2016 bezogen auf den lokalen Bus- und Straßenbahnverkehr.

AirLiner und RMV-Mobilitätszentrale wichtige Meilensteine für Darmstadt
Für die Wissenschaftsstadt Darmstadt hebt Stadträtin Dr. Boczek den AirLiner als Premiumangebot hervor, der die Innenstadt von Darmstadt und das Kongresszentrum darmstadtium direkt mit dem Flughafen Frankfurt verbindet. Komfortable Doppelstockbusse mit WLAN und Lademöglichkeit für Handys und Laptop gehören zur Ausstattung. Außerdem verweist sie darauf, dass für Dezember 2017 eine Fahrplanausweitung mit einem durchgehenden Halbstundentakt geplant ist. Erwähnenswert ist für Dr. Boczek auch der erfolgreiche Betrieb der RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof in Darmstadt, der gemeinsam mit der HEAG mobilo angeboten wird. Diese wichtige Anlaufstelle nutzen mehr als zweihundert Kunden täglich. Die Umsätze haben sich dort seit der Inbetriebnahme im Jahr 2006 verdoppelt. Hier wird auch am 1. Juli eine Geburtstagsfeier mit viel Spaß und Spiel stattfinden, zu der die an diesem Tag auch für zwei Jahre den Vorstandsvorsitz übernehmende Dr. Boczek herzlich einlädt. Zwischen 9 und 14 hat sich dort die RMV-Roadshow angemeldet.

Auch erinnert sie an die vielen Sonderverkehre, die zum Schloßgrabenfest und zum Heinerfest eingesetzt werden. Darüber hinaus bietet auch dieses Jahr wieder das HeinerfestTicket für fünf Tage und fünf Personen zum Preis von 13 bzw. 18,50 Euro ein unschlagbar günstiges Angebot, den ÖPNV rund um die Uhr zu nutzen.

Schließlich spricht Dr. Boczek die gute Verknüpfung von Regional- und Stadtverkehren an, die sowohl verkehrlich als auch wirtschaftlich Sinn machen und nennt als Beispiele die Durchbindung der Linien 5515/5516 aus Weiterstadt, die Erschließung des Edelsteinviertels durch die Linien K 55, K 56 und K 85 sowie der Ersatz der Linie L zwischen dem Ostbahnhof und der Innenstadt durch Regionalbuslinien.

Modernisierung der Odenwaldbahn und MobiTick
Erster Kreisbeigeordneter Fleischmann nennt als Erfolg der ÖPNV-Organisation u. a. die Modernisierung der Odenwaldbahn zum Dezember 2006, mit der ein Fahrgastzuwachs von über vierzig Prozent erreicht wurde. Die Reaktivierung der Pfungstadtbahn zum Dezember 2011 war ein weiteres Highlight.

Außerdem steht die DADINA für tarifliche Innovationen, wie das MobiTick, das erst nach und nach im ganzen RMV und ab 1. August in ganz Hessen umgesetzt wird. Auch für die 65-plus-Karte hatte sich die DADINA beim RMV eingesetzt. Auch bei der 10-Minuten-Garantie hat die DADINA zusammen mit anderen südhessischen Städten und Landkreisen eine Vorreiterrolle gespielt.

Beim betrieblichen und schulischen Mobilitätsmanagement ist die DADINA ebenfalls sehr aktiv und arbeitet unter anderem mit der IHK Darmstadt und anderen Partnern erfolgreich zusammen, um Betriebe und Behörden im Sinne einer umweltverträglichen Mobilität zu beraten.

Wichtig für Fleischmann ist die Struktur der DADINA. Neben der Verbandsversammlung und dem Vorstand, hält er den Städte- und Gemeindebeirat, in dem die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der 23 Städte und Gemeinden über die anstehenden Beschlüsse vorinformiert werden und ihre Ortskenntnisse einbringen können für ein wichtiges demokratisches Element.

Anregend, konstruktiv und zielführend ist aus seiner Sicht auch die Zusammenarbeit mit dem Fahrgastbeirat.

Gemeinsamer Nahverkehrsplan wird neu aufgelegt
Die zukünftige Orientierung der DADINA wird der neue Nahverkehrsplan 2019 - 2024 aufzeigen, der zurzeit aufgestellt wird. Mit einer umfangreichen Öffentlichkeitsbeteiligung werden hier Zukunftsthemen wie E-Mobilität bei Bussen, Ausrüstung der Fahrzeuge mit WLAN und die Verbesserung des Verkehrsangebots z. B. nach Weiterstadt oder in den Ostkreis thematisiert, wie die beiden Vorstandsvorsitzenden betonen.

Gute Kooperation mit dem RMV unterstützt Verkehrsangebote auf der Schiene
In Vertretung für Prof. Knut Ringat, Sprecher der Geschäftsführung des RMV, betonte Thomas Kern die gute Zusammenarbeit mit der DADINA, die insbesondere auch auf den Schienenstrecken Früchte getragen hat. "Gemeinsam mit der DADINA konnten wir in gerade im Eisenbahnverkehr in den vergangenen Jahren viele Verbesserungen anstoßen und umsetzen. Die Odenwaldbahn zählt heute zu den erfolgreichsten Eisenbahnstrecken Deutschlands, wenn man die Fahrgastentwicklungen betrachtet. Die Reaktivierung der Pfungstadtbahn und die Einführung der stündlichen durchgehenden Fahrten auf der Dreieichbahn sind weitere Beispiele für die Erfolgsgeschichte ÖPNV in Stadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg".Weitere relevante Angebotsverbesserungen hat es u. a. im Wochenendverkehr auf der Linie 75 (Aschaffenburg - Darmstadt - Wiesbaden) gegeben. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 werden vier zusätzliche Fahrzeuge auf der Odenwaldbahn eingesetzt, der Fahrplan der Pfungstadtbahn wird verbessert und auf der Linie 60 (Frankfurt - Darmstadt - Mannheim/Heidelberg) werden neue Fahrzeuge eingesetzt und der Fahrplan wird ausgeweitet. Im Namen von Ringat betonte er auch die gute Zusammenarbeit bei der Darmstädter RMV-Mobilitätszentrale "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort leisten hier täglich hervorragende Arbeit. Auch dafür möchten wir uns in diesem Rahmen herzlichst bedanken."

Magazin zeigt Erfolge auf
Einen guten Überblick über ihre Leistungen, Erfolge und Zukunftsperspektiven vermittelt die DADINA mit einer zum zwanzigjährigen Bestehen herausgegebenen Broschüre. Dort präsentieren sich u. a. die Vorstandsvorsitzenden in einem Interview, die Mitarbeitenden geben Einblick in ihre Tätigkeitsfelder und die Verkehrsunternehmen im DADINA-Gebiet stellen sich vor. Aufgeführt sind dort auch zwanzig Meilensteine wie das HeinerfestTicket, NightLiner-Fahrten, Sonderverkehre zu vielen Veranstaltungen, AirLiner, Modernisierung der Odenwaldbahn und Reaktivierung der Pfungstadtbahn, betriebliches und schulisches Mobilitätsmanagement, Schnellbusse, Burgenbus, Hörtouren, 10-Minuten-Garantie, MobiTick und Verlängerung der Straßenbahn nach Alsbach.

Die Broschüre wird unter anderem in der RMV-Mobilitätszentrale am Darmstädter Hauptbahnhof ausgelegt und kann auf der Internetseite der DADINA heruntergeladen werden. Unter www.dadina.de gibt es darüber hinaus viele weitere Informationen rund um die DADINA.

Nach oben Nach oben