Der schnelle Zugang für Fragen und Anregungen ist unser Online-Serviceportal. Bei Verspätungen können Sie Geld zurück erhalten oder die Reise mit einem anderen Verkehrsmittel durchführen.

RMV-Servicetelefon
069 - 24 24 80 24
täglich rund um die Uhr

Ergänzung vom 01.10.2020

Es wurden zu den veröffentlichten Unterlagen von Interessenten Fragen gestellt, welche die Aufgabenträger wie folgt beantworten:

1. In den Mengengerüsten werden die absoluten Leistungswerte der jeweiligen Bündel genannt. Könnten Sie bitte noch die Vermessung der einzelnen Linien (Haltestellenabstände bzw. Linienlänge je Fahrtast) veröffentlichen?

Antwort der Aufgabenträger: Die den Aufgabenträgern hierzu vorliegenden Informationen sind auf der Internetseite www.dadina.de/projekte/ausschreibung-linienbuendel-babenhausen/ zusätzlich zur Verfügung gestellt. Die Aufgabenträger weisen darauf hin, dass sie keinerlei Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen übernehmen können; die Verwendung in Rahmen eines etwaigen eigenwirtschaftlichen Genehmigungsantrags erfolgt auf eigene Gefahr.         

2. Im Linienbündel Bachgau erscheint mir die aus den Fahrplanstunden und genannten Nutzkilometern resultierende Durchschnittsgeschwindigkeit vom 38,74 km/h pro Fahrplanstunde recht hoch. Könnten Sie die Angaben bestätigen?

Antwort der Aufgabenträger: Bei den Fahrzeiten wurde ganz überwiegend auf die in den bestehenden Fahrplänen enthaltenen Fahrzeiten abgestellt. Auch insoweit können die Aufgabenträger keinerlei Gewähr für die Richtigkeit dieser Informationen übernehmen (vgl. die vorherige Antwort).

3. Einnahmerisiko: da das Linienbündel Bachgau durch die Landkreise Miltenberg und Aschaffenburg führt, kann u.U. das Regierungspräsidium Würzburg für die Konzessionierung zuständig sein. Daher die Frage: Läuft die Linie BG mehrheitlich durch bayerische Gemarkung? Wie ist demnach mit § 45a Mitteln und SGB IV Ausgleichzahlungen zu verfahren und kommt auch damit der VAB Tarif als maßgeblicher Tarif zur Anwendung?

Antwort der Aufgabenträger: Die Zuständigkeit für die Genehmigungserteilung ist den Aufgabenträgern nicht bekannt. Auch haben die Aufgabenträger keine Auswertung der territorialen Verteilung vorgenommen. Die Abschätzung des Einnahmenrisikos muss auch im Hinblick auf etwaige Ausgleichszahlungen durch den Unternehmer erfolgen. Auf Fahrten innerhalb des VAB-Gebiets wird der VAB-Tarif zur Anwendung kommen.

4. VMS-System: Fahrzeuginfrastruktur: Diese ist vom Unternehmer zu beschaffen, vorzuhalten und monetär zu berücksichtigen. Wer trägt die Kosten der Leitstelle zwecks Verkehrssteuerung (Basis Fpl. Std / Nutz-KM)?

Antwort der Aufgabenträger: Die Kosten des VMS-Systems sind vollständig vom Verkehrsunternehmen zu tragen und werden diesem vom Infrastrukturunternehmen HEAG mobilo in Rechnung gestellt.

Zum Download:
Haltestellenabstände Linie BA4 Fahrtrichtung Babenhausen Bf, (PDF, 151 KB)
Haltestellenabstände Linie BA4 Fahrtrichtung Babenhausen Keisergärten, (PDF, 146 KB)
Haltestellenabstände Linie BA3 Fahrtrichtung Babenhausen J.-Schumann-Straße, (PDF, 275 KB)
Haltestellenabstände Linie BA3 Fahrtrichtung Babenhausen Bf, (PDF, 235 KB)
Haltestellenabstände Linie BA2 Fahrtrichtung Babenhausen Bf, (PDF, 289 KB)
Haltestellenabstände Linie BA2 Fahrtrichtung Babenhausen J.-Schumann-Straße, (PDF, 285 KB)
Haltestellenabstände Linie BA1 Fahrtrichtung Schaafheim, (PDF, 793 KB)
Haltestellenabstände Linie BA1 Fahrtrichtung Babenhausen, (PDF, 712 KB)
Haltestellenabstände Linie BG2 Fahrtrichtung Mosbach, (PDF, 536 KB)
Haltestellenabstände Linie BG2 Fahrtrichtung Babenhausen, (PDF, 628 KB)
Haltestellenabstände Linie BG1 Fahrtrichtung Kleinwallstadt, (PDF, 710 KB)
Haltestellenabstände Linie BG1 Fahrtrichtung Rodgau-Dudenhofen, (PDF, 770 KB)